Evangelische Kirchengemeinde Igersheim
Gott ist Liebe und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. 1. Johannes 4,16
 

 

Für das Stöbern auf unseren Seiten 

ein kleiner, hilfreicher Hinweis: 

Die Seiten sind so aufgebaut, 

dass Sie den chronologischen Verlauf sehen,  

wenn Sie nach unten scrollen

Pfingstkalender


PFINGSTKALENDER  

Ab dem 17. Mai 2021 

ist aus dem 

Eingangs- und Ausgangskalender 

ein Pfingstkalender  geworden –


mit täglichen Andachten 

zu Pfingstliedern

im Evangelischen Gesangbuch.


Ihr werdet die Kraft

des Heiligen Geistes empfangen

und werdet meine Zeugen sein.

Apostelgeschichte 1,8


den Eingangs- und Ausgangskalender

finden Sie mit vielen anderen 

Kalendern unter dem Link

Gesangbuchandachten

Gesangbuch-Andachten


 


1. Behüte, Herr, die ich dir anbefehle,

   die mir verbunden sind und mir verwandt.

   Erhalte sie gesund an Leib und Seele

   und führe sie mit deiner guten Hand.

 

2. Sie alle, die mir ihr Vertrauen schenken

   und die mir so viel Gutes schon getan.

   In Liebe will ich dankbar an sie denken,

   o Herr, nimm dich in Güte ihrer an.

 

3. Um manchen Menschen mache ich mir Sorgen

   und möcht ihm helfen, doch ich kann es nicht.

   Ich wünschte nur, er wär bei dir geborgen

   und fände aus dem Dunkel in dein Licht.

 

4. Du ließest mir so viele schon begegnen,

   solang ich lebe, seit ich denken kann.

   Ich bitte dich, du wollest alle segnen,

  sei mir und ihnen immer zugetan.

 

Liebe Menschen nah und fern,

nach den Sonntagen Jubilate („jubelt!“) 

und Kantate („singt!“) 

trägt der vergangene Sonntag 

den Namen Rogate („bittet!“, „betet!“).

Historisch rührt die Bezeichnung Rogate 

von den Bittprozessionen 

für eine gute Ernte her,

die an den drei Tagen vor Christi Himmelfahrt 

in ländlichen Gebieten 

als Flurumgänge über die Felder gebräuchlich sind.


Mathias Gutemann stimmte uns ein 

mit dem Lied „Herr, wohin sonst, sollten wir gehen“.


Pfarrer Uwe Krauß predigte über Daniel – 

ein junger Israelit, der 587 v.Chr. 

zusammen mit vielen anderen 

von den Babyloniern ins Exil verschleppt

und am Hof des König Nebukadnezars 

mit einem neuen Namen, 

einer neuen Identität ausgestattet wurde, 

damit er seine Heimat vergessen sollte. 

Daniel aber hält 

trotz ausweglos erscheinender Situation

an seinem Glauben fest 

und bringt Gott im Gebet 

seine Trauer, seinen Schmerz, seine Hoffnung.

 

„Das kürzeste Gebet ist ein Seufzen. „Ach …“. 

Sprechen. Beten. Wie Daniel. 

Neige deine Ohren, mein Gott, 

und höre, tu deine Augen auf und sieh. 

Sich nicht abwenden. 

Sich Gott zuwenden.

Und wenn es am Anfang 

nur ein Seufzer ist: „Ach …“ 

Gott ist nicht fern.

„Daniel, wir waren trotz allem 

immer miteinander verbunden. 

Gib mir alles was dich bedrückt.

 Du musst nichts sagen.   

Forme nur deine Hände zu einer Schale, 

lege alles hinein und gib es mir.“

Lege all deine Sorgen in Gottes Hände. 

Hände, die tragen. Hände, die wenden – 

aus Gefangenschaft wird Freiheit. 

Aus Not Hoffnung.

 Aus Tod wird Leben. 

Ruf Gott an – sprich mit ihm.

Er hat Zeit. Immer. 

Von seiner Seite aus ist nie Funkstille.“ (Auszug aus der Predigt)


Nach dem Fürbittengebet gingen wir 

gesegnet und behütet 

in den sommerlichen Sonntag.


Mittwoch, 12.5.

15.00 Uhr     

Digitaler Konfirmandenunterricht

 

Donnerstag, 13.5.                    

10.30 Uhr       

Christi Himmelfahrt

Distriktsgottesdienst im Grünen 

(Pfarrerin Korn, Pfarrer Rampmeier)

auf dem Spielplatz Trillberg

(bei Regen in der ev. Kirche Neunkirchen)

 

Sonntag, 16.5.

10.00 Uhr    

Gottesdienst zum Sonntag Exaudi 

(Prädikantin Ulbrich)

Wochenspruch:  

Christus spricht: 

Wenn ich erhöht werde von der Erde,

so will ich alle zu mir ziehen. 

Johannes 12,32


Feiern Sie mit – wir können mindestens 

19 Gottesdienstbesuchern einen Platz anbieten.

Da für Ehepaare oder Menschen,

die in einem Haushalt leben, die Abstandsregeln 

aufgehoben sind, können wir bei Bedarf 

mindestens 5 Plätze mehr stuhlen


7-Tages-Inzidenz über 50/100.000 Einwohner 

- Adressdaten vollständig ausfüllen

Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes 

    für die komplette Dauer des Gottesdienstes

   (Stoffmasken genügen nicht mehr)

- Singen im Gottesdienst entfällt

- es können nur Personen, die in einem Haushalt leben, 

   näher zusammensitzen

 ( gilt bereits bei 7-Tages-Inzidenz über 35/100.000 Einwohner) 


Montag, 17.5.

19.30 Uhr    

Sitzung des Kirchengemeinderats

 

Mittwoch, 19.5.

15.00 Uhr    

Digitaler Konfirmandenunterricht

 

Sonntag, 23.5.

10.00 Uhr  

Gottesdienst zum Pfingstsonntag 

(Krauß)

Wochenspruch

Es soll nicht durch Heer oder Kraft,

sondern durch meinen Geist geschehen,

spricht der Herr Zebaoth. Sacharja 4,6b

 

Montag, 24.5.

10.00 Uhr  

Distriktsgottesdienst zum Pfingstmontag

im  „Inneren Schlosshof“, an der Schlosskirche                   

mit Pfarrerin Regina Korn, Bad Mergentheim 

und Pfarrer Uwe Krauß, Igersheim 


Für Kinder und Eltern

 

FÜR KINDER UND ELTERN

Mitarbeiterinnen aus dem Kinderkirchteam 

haben Materialien eingestellt,

(Bilder, Aktionen, Erzählungen etc),

damit man auch zuhause 

ein wenig Kinderkirche erleben kann.

Claudia Konrad liest wie am Sonntag in der Kinderkirche

eine Geschichte zum jeweiligen Thema vor.

Alle seitherigen Geschichten sind 

auf dem YouTube Kanal der ev. Kinderkirche Igersheim 

frei zugänglich:

 https://www.youtube.com/channel/UCn8YcWPI-xCNWXNOKc2Ysqg

 

Renate Kunze hat zu vielen Geschichten 

theologisch kindgerechte Auslegungen verfasst

und zu Familienaktionen eingeladen.


YouTube Gottesdienste


YOU-TUBE-GOTTESDIENSTE

Inzwischen sind mehrere You-Tube-Gottesdienste 

der letzten Monate eingestellt


Gesangbuch-Andachten

GESANGBUCH-ANDACHTEN

Seit Beginn der Corona-Pandemie 

Mitte März 2020 

hat Pfarrer Uwe Krauß 

jeden Tag eine Andacht 

zu verschiedenen Gesangbuchliedern geschrieben: 

Passions- und Osterlieder, 

Morgen- und Abendlieder, 

Schöpfungslieder, Friedenslieder, 

Ewigkeitslieder, Adventslieder, 

Weihnachtslieder, Jahreswendlieder, 

Epiphaniaslieder, 

Psalm- und Lobgesangslieder

Eingangs- und Ausgangslieder

Rückspiegel

RÜCKSPIEGEL

Da aufgrund der Corona-Pandemie zur Zeit 

nur ein eingeschränktes Gemeindeleben möglich ist, 

kann man hier 

in unregelmäßigen Abständen

eine fotografische Erinnerung 

an vergangene Zeiten sehen - 

einerseits als Besinnung, 

wie gut und gesegnet die Vergangenheit war ... 

und andererseits als Ermutigung, 

dass wieder gute, neue Zeiten kommen werden.

„...und wer sagt, 

      dass in dem undurchsichtigen Sack Zukunft 

     nicht auch ein Entzücken steckt ...“  

     Marie Luise Kaschnitz

 

Fototapete

FOTOTAPETE

Es gibt so viele schöne Foto-Impressionen auch in dieser Krisenzeit. 

Wer will, kann seine Fotos auf der Fototapete veröffentlichen 

und andere daran teilhaben lassen.

Es lohnt sich, sich durch viele Dutzende Fotos durchzuklicken …

 

Poesiebriefkasten

POESIEBRIEFKASTEN

So viele Menschen schreiben eigene Texte - machen Sie mit.

Gerade in Krisenzeiten entsteht zahlreiche „Untergrundpoesie“ -

wenn Sie wollen, können Sie auf unserer Homepage

 (mit oder ohne Angabe Ihres Namens) 

Ihre eigenen Texte veröffentlichen lassen 

und somit anderen Menschen wertvolle Impulse, 

Anregungen oder einen Augenblick 

zum Verweilen und Träumen schenken.

 

Gebetsecke

GEBETSECKE

Mit Gott reden ... auch und gerade in der Krise.   

Wenn Sie wollen, 

können Sie uns  Ihr Gebetsanliegen schicken. 

ev-pfarramt-igersheim@t-online.de

Wir behandeln es vertraulich 

und bringen es in unserem Gebetskreis vor Gott.

Gerne können Sie uns auch ein Gebet schicken, 

das Ihnen Kraft und Hoffnung gegeben hat -

wir werden es hier veröffentlichen, 

damit wir im Gebet mit anderen verbunden sind.

 

Adressen:

Ev. Pfarramt Igersheim, 

Pfarrer Uwe Krauß, Sudetenstr. 16

Tel. 07931/32 34  e-mail: ev-pfarramt-igersheim@t-online.de

Ev. Kirchenpflege

Frau Heidrun Gramlich, Wallgraben 30, 

97990 Weikersheim

07934/9956090

Mesnerin 

Frau Susanne Reinicke-Herdtweck

Tel. 07931/94 98 61

Laienvorsitzende 

Frau Angelika Wolfarth, Kirchbergring 129, 

97999 Igersheim

Tel. 07931/45 806

Kirchliche Nachbarschaftshilfe in Bad Mergentheim

Tel. 07931/959 550, Härterichstr. 18

Hospizdienst für Bad Mergentheim und Umgebung:  

Tel. 0 1 7 0 / 9 1 0 2 6 4 8


Kontoverbindung der Ev. Kirchengemeinde Igersheim

Kontoinhaber:           Evangelische Kirchenpflege Igersheim

                                    Sparkasse Tauberfranken

BIC:                             SOLADES1TBB

IBAN:                          DE 8767  3525  6500  0016  7312


42114

Zählung seit 10. Juni 2019   

 
 
 
 
E-Mail
Anruf